###HEAD-1###
###HEAD-2###
###HEAD-3###

Werbung

Murten

Das «Schere, Stein, Papier»-Turnier des Museums Murten lockte viele Leute an, um sich im friedlichen Wettstreit zu messen.
Das Museum lud zum Kinderspiel-Turnier

Murten | Rund 30 neugierige Leute folgten dem Aufruf des Museums Murten und beteiligten sich am ersten «Schere, Stein, Papier»-Turnier. Als Gewinnerin ging Camille Tissot aus Murten hervor.

Was auf den ersten Blick wie ein 1.-April-Scherz anmutete, entpuppte sich als ein äusserst witziger und spannender Wettkampf. Das Museum Murten organisierte im Zuge der Ausstellung «Schere, Stein, Papier» ein Turnier für Gross und Klein. Die aktuelle Ausstellung drängte sich geradezu auf für ein Turnier mit dem gleichnamigen und beliebten Kinderspiel «Schere, Stein, Papier». Ob Zufall oder Absicht, der 1. April als Austragungsdatum sorgte im Vorfeld für einige Verwirrung, wie Museumsleiter Ivan Mariano mit einem Schmunzeln erwähnte. «Wir hatten Anmeldungen für das Turnier und in der Fusszeile schrieben sie dann, dass es ein guter 1.-April-Scherz sei.» Selbst der Präsident des Museums Adrian Lerf wollte sich zuerst versichern, ob es sich nicht doch um einen Aprilscherz handelte. Lerf schaffte es dann immerhin bis in die Finalspiele. rmc

Lesen Sie weiter in der Ausgabe des «Der Murtenbieter» vom 4. April 2017.