###HEAD-1###
###HEAD-2###
###HEAD-3###

Werbung

Murten

Ein Weltstar in Murten: Die schottische Sängerin Amy Macdonald war Headliner am Freitag.
Stars of Sounds: Weltstar Amy Macdonald erwies Murten die Ehre

Murten | «Was für ein herrlicher Ort für ein Konzert, direkt am See», sagte die 29-jährige Sängerin Amy Macdonald in ihrem auffallenden schottischen Akzent am Wochenende zum Publikum des Stars-of-Sounds-Festivals. Und sie fügte an: «Wie wundervoll, dass alle Altersgruppen vertreten sind: So kann Musik Menschen vereinen.»

Macdonald hatte recht: Sogar zu den wummernden Bässen des Lausanner Rappers Stress groovten später gegen Mitternacht auf der Murtner Pantschauwiese vereinzelt ältere Zuschauer, denen man, pardon, die Affinität zu Hip-Hop nun nicht gerade zugerechnet hätte. Ebenfalls am Freitag traten die Berner Kultband Züri West sowie der Luzerner Swiss-Music-Award-Preisträger Damian Lynn auf: 9000 Zuschauer wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Am Samstag pilgerten 7000 Besucher an das Openair, um Schweizer Musiker wie Gölä, den Luzerner Kunz oder «The Voice of Germany»-Finalist Marc Amacher live zu erleben. Zu den Beats des norwegisch-britischen DJs Alan Walker tanzten die Musikfans zum Abschluss des Festivals in die Vollmondnacht und liessen so das sechste Stars-of-Sounds-Openair ausklingen. ea

Lesen Sie weiter in der Ausgabe des «Der Murtenbieter» vom 11. Juli 2017.