###HEAD-1###
###HEAD-2###
###HEAD-3###

Werbung

Murten

Spiel und Spass standen im Vordergrund bei den «Piratenlehrlingen» am diesjährigen Jugendsegellager des Segelclubs Murten.
Verwegene Piraten erobern das Murtenmeer

Murten | Diese Woche fand das Jugend­segellager des Segelclubs Murten statt. Unter dem Motto «Piratenausbildungslager» übten sich die elf Teilnehmer in den Grundlagen des Segelns. Spiel, Spass und die Freude am Segeln standen aber im Vordergrund.

Wie es sich für Piraten gehört, verbringen sie die meiste Zeit auf dem Wasser. Den Teilnehmern des Jugendsegellager des Segelclubs Murten (SCM) ging es in dieser Woche nicht anders, denn auf dem Tagesprogramm standen vorwiegend Aktivitäten auf dem und im Wasser. Wie Oliver Fahrni, Coach für Kinder und Jugendliche des SCM, erwähnte, hatte es Anfang der Woche richtig gutes Segelwetter. Die Kinder hatten die Gelegenheit, sehr oft zu segeln, und konnten sich mit den Grundprinzipien der Regatta und dem Teamracing vertraut machen. Gegen Mitte Woche traf ein, was richtige Piraten am meisten fürchten: Flaute. Bei Flaute stand Segeltheorie auf dem Programm. Neben der trockenen Theo­rie hatte es aber auch noch genügend Platz für Spiel und Spass. «Unser Ziel ist es sicher primär, den Kindern etwas über das Segeln beizubringen, aber der Spass steht ganz klar im Vordergrund», sagte Fahrni, der in dieser Woche die Rolle von Captain Blackbeard einnahm. rmc

Lesen Sie weiter in der Ausgabe des «Der Murtenbieter» vom 11. August 2017.