###HEAD-1###
###HEAD-2###
###HEAD-3###

Werbung

Ins

Die Besucherinnen und Besucher erfuhren viel über den Gemüseanbau und konnten diesen auch praktisch miterleben.
Gemüsefest: Versöhnlicher Sonnenschein am Sonntag

INS | Das «Gmüesfescht uf em Hof» in Ins hatte am Samstag mit dem kühlen, regnerischen Wetter zu kämpfen, umso versöhnlicher war der schöne Sonntag, der viele Besucher anzulocken vermochte. Das Fazit der Veranstalter ist insgesamt positiv.

«Der Sonntag war ein versöhnlicher und guter Tag, er hat die Tristesse vom Samstag zurechtgebogen», so ein sichtlich erleichterter Pascal Gutknecht, Vorsitzender des Organisationskomitees des Gemüsefestes. Sein Fazit: «Wir haben das Ziel erreicht, den Besuchern die Welt des Gemüses näherzubringen.» Über die Kosten können die Organisatoren noch nichts sagen, da müsse man zuerst  über die Bücher gehen: «Erst dann wird sich zeigen, ob sich Aufwand und Ertrag in etwa die Waage halten. Es ist uns aber nicht darum gegangen, Gewinne zu machen, sondern für Interessierte die Türen zu öffnen», so Gutknecht weiter. Gefreut habe ihn auch, dass die Leute nicht nur zum Essen gekommen seien. «Sie haben sich mit dem Gemüse­anbau auseinandergesetzt, haben die einzelnen Posten des Lehrpfades besucht und viele Fragen gestellt. Am Sonntag war der Andrang an den Posten teilweise so gross, dass die Fachpersonen kaum damit nachkamen, alle Fragen zu beantworten. Auch die ausstellenden Partner zeigten sich nach dem Ende des Anlasses zufrieden. sim

Lesen Sie weiter in der Ausgabe des «Der Murtenbieter» vom 12. September 2017.