###HEAD-1###
###HEAD-2###
###HEAD-3###

Werbung

Praz

Die Bluesband Swamp Train aus Neuenburg spielt ihren authentischen Deltablues auf selbst gebastelten Instrumenten und bringt den Weinkeller zum Kochen.
Mit dem Blues-Schiff von Murten in den Vully

Praz | Für zwei Tage verwandelte sich am vergangenen Wochenende das beschauliche Dorf Praz am Fusse des Mont Vully in die Hochburg des Blues. Die zehnte Austragung des Vully Blues Festivals wartete mit den besten Künstlern der vergangenen Jahre auf und war im Vorfeld bereits restlos ausverkauft.

Für sechs Franken mit dem Schiff von Murten nach New Orleans? Das ist nur möglich, wenn das Vully Blues Festival stattfindet. Bereits die Überfahrt von Murten nach Praz mit dem Schiff wartete mit einem ersten Höhepunkt auf. Das Bluesquartett Spirit of Soul aus dem Welsch­land begrüsste die Gäste und spielte während der 30-minütigen Überfahrt bekannte Bluesstücke sowie auch Eigenkompositionen. In Praz angekommen, musste die Band noch einige Zu­gaben spielen, bis der Kapitän die Gäste darauf hinwies, dass das Schiff gleich wieder ablegen müsse, um die nächsten Gäste in Murten abzuholen. Neben dem Schiff, welches während dem ganzen Abend auch als Auftrittsort fungierte, fand das Vully Blues Festival noch in neun Weinkellern statt. Die Stras­sen von Praz wurden im Stil und in den Farben des Mardi Gras, dem Karneval von New Orleans, geschmückt. Das gute Wetter und die ausgelassene und friedliche Stimmung der Leute liessen effektiv das Gefühl aufkommen, man befinde sich mitten in den Strassen von New Orleans. rmc

Lesen Sie weiter in der Ausgabe des «Der Murtenbieter» vom 7. November 2017.