026 347 30 00 abo@murtenbieter.ch

Ein Fischadler-Küken wird gerade gewogen. (Foto: D. Landenbergue/Nos Oiseaux)

 

Sugiez | Das Fischadler-Wiederansiedlungsprojekt des Westschweizer Vereins Nos Oiseaux kann einen ersten Rückkehrer verzeichnen. Der männliche Jung-Fischadler mit dem Namen Fusée, die Rakete, ist 2016 vom Gelände der Strafanstalt Bellechasse Richtung Süden aufgebrochen und nun nach zwei Jahren in die Region zurückgekehrt. In der Regel kehren Fischadler an den Ort ihres Aufbruchs zurück, um sich fortzupflanzen. Dies ist laut Biologin und Projekt­koordinatorin Wendy Strahm hier noch nicht der Fall. Fusée wird erst in ein bis zwei Jahren geschlechtsreif. Er ist noch ein «Teenager». fko

Lesen Sie weiter im «Murtenbieter» vom 8. Juni 2018.