026 347 30 00 abo@murtenbieter.ch

Einmarsch der Finnen: Die Conscript Band of the Finnish Defence Forces galt als einer der Höhepunkte am diesjährigen Avenches Tattoo. (Foto: Ch. Ellena)

 

Avenches | Unerwartete Showeinlagen, präzise Choreografien und vor allem viel Musik auf hohem Niveau:
Die 14. Ausgabe des Avenches Tattoo lockte 16 000 Besucherinnen und Besucher ins Amphitheater.

Ausgerechnet fürs Heimspiel und an der Premiere brachte er den Regen mit: Der Kanton Waadt lud sich mit einer musikalischen Delegation gleich selbst zum diesjährigen Avenches Tattoo ein. Und kaum betraten die zwei Ensembles Mélodia und Divert’in Band sowie Mitglieder der Waadtländer Jugendorganisationen vergangenen Donnerstagabend das Amphitheater in Avenches, öffnete Petrus die Schleusen und liess es für den Rest der Vorstellung regnen. Das Publikum nahm es gelassen und hüllte sich zügig in Regenpelerinen. Unter der Leitung des musikalischen Direktors des Avenches Tattoo, Etienne Mounir, boten die jungen Musikerinnen und Musiker ein eindrucksvolles Spiel und die Statisten eine humorvolle Show, die immer wieder Anlass zu spontanem Applaus gab. mkc

Lesen Sie weiter im «Murtenbieter» vom 11. September 2018.