026 347 30 00 abo@murtenbieter.ch
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

 

Murten | Die Murtner Solennität erinnert an die Schlacht von Murten von 1476. Sie ist ein Schulfest und mit dem Einbezug der Bevölkerung wird sie zu einem Volksfest. Sie verbindet die Menschen der verschiedenen Generationen und Kulturen und führt damit in die Zukunft.

Die Murtner Solennität als einzigartiger und geschichtlicher Anlass wird am 22.  Juni gefeiert. Bereits am vergangenen Freitagabend präsentierten die Quartierleiste ihre dekorierten Brunnen in der Altstadt von Murten. Am Samstag präsentierten sich das Kadettenkorps Murten sowie die Schülerinnen und Schüler der Kindergärten Murten, der Primarschule Region Murten sowie der Orientierungsschule Region Murten in Uniformen und weiss gekleidet am Umzug durch das Städtchen. Das Jahresthema «Reisen – Voyages» der Primarschule Region Murten steht symbolisch für den Anlass der Murtner Solennität. Die Menschen begeben sich auch an diesem Fest auf eine gemeinsame Reise. Tausende säumten am Samstag die Strassenränder der Hauptgasse und erwarteten mit gros-ser Spannung den Umzug. Sie wollten die Schülerinnen und Schüler auch auf diesem Weg begleiten. Die Kadettenmusik Murten, die Stadtmusik Murten und die Brassband L’Elite de Cressier bereicherten mit ihrem Spiel die Feierlichkeiten musikalisch. An der Spitze liefen Mitglieder des Turnvereins Murten. Angeführt wurde das Kadettenkorps Murten und der Umzug von Noëmi d’Hooghe. Sie ist die erste Frau in der Geschichte des Kadettenkorps, seit dem Jahr 1835, die den Rang des Hauptmanns trägt. Somit zeigt sich auch hier, dass das Murtner Kadettenwesen im Wandel ist. tb

Lesen Sie weiter im «Murtenbieter» vom 25. Juni 2019.