026 347 30 00 abo@murtenbieter.ch

Wildschwein-Paradies: Auf den Flachmoor-Flächen im Chablais zwischen Muntelier und Sugiez haben die Tiere eifrig gewühlt.

Murtensee | Sie erfüllen wichtige ökologische Aufgaben und tragen zur Biodiversität bei: Wildschweine. Sie fressen Mäuse, Engerlinge und andere Pflanzenschädlinge und treiben gleichzeitig Samen und Eicheln in den Waldboden. So wichtig ihre Wühltätigkeit für das Gedeihen der Flora ist, so unbeliebt machen sie sich auf landwirtschaftlichen Flächen und in Gärten. Mit ihren kräftigen Schnauzen graben sie auf der Suche nach Leckerbissen locker ein Feld oder einen Rasen komplett um. Das birgt Konfliktpotenzial. Deshalb sind sie in Siedlungsgebieten nicht überall willkommen. fko

Lesen Sie weiter im «Murtenbieter» vom 12. März 2019.